Beratungen

Wer braucht wann Beratung?

Jeder Mensch braucht irgendwann im Leben Rat zu den Prozessen im Leben, im Beruf oder in der Partnerschaft.

Im besten Fall berät der Mensch sich mit seiner inneren Stimme. Diese innere Stimme ist bei jedem Menschen vorhanden. Jedoch häufig melden sich mehrere innere Stimmen, welche Stimme ist nun die Richtige? Und in der Hektik des Alltages wird die innere Stimme nicht wahrgenommen oder ist überlagert von dem Lärm des Alltags.

In auch noch günstigen Fällen berät sich der Mensch mit den Eltern, einem wahren Freund oder dem Lebens- oder Ehepartner, je nach Lebensalter und Thema des Ratsuchenden.

Und doch gibt es Situationen, da versagen diese Adressen oder sind ungeeignet - da kommt die Überlegung zustande, professionellen Rat einzuholen.

Beratung ist Hilfestellung bei der Aufarbeitung und Überwindung von Hemmnissen, die den nächsten Schritt im Leben, im Beruf oder in der Partnerschaft vermeiden oder verzögern.

Beratung kann auch die Anleitung zum Selbst-Management sein, um die Chancen und Stärken zu nutzen, Schwächen bewusst zu machen und sich dann auf den nächsten Schritt zu konzentrieren.

Und darüber hinaus existiert noch die astrologisch psychologische Beratung, die einen enorm hohen Selbsterkenntniswert besitzt und sehr oft zu sogenannten ,Aha'-Erlebnissen führen kann.

Mindestens ist sie auch als Selbstbestätigung wertvoll, indem dem Ratsuchenden aufgezeigt wird, wie er "gemeint" ist, denn sehr oft hat er bereits innerlich gespürt, was "richtig" für ihn ist, nur die anderen wollten ihn anders haben.

Dies führt zu Selbstverantwortung und innerer Freiheit.

In der Beratung können meditative Entspannungstechniken vermittelt werden, die der Klient erlernen kann und die ihm die Fähigkeit geben, sich selbst zu helfen.

Last but not least kann Beratung auch ganz einfach den Wunsch des Klienten erfüllen, sich einmal alle seine Sorgen nur von der Seele zu reden und dabei einen empathischen, kompetenten Zuhörer zu haben.

Dies gilt für Jugendliche ebenso wie für die gestreßte Hausfrau und Mutter, für den eingespannten Geschäftsmann ebenso wie für den überlasteten Angestellten oder Freiberufler. Und natürlich gilt dies im besonderen Maße auch für unsere älteren Mitmenschen, die oftmals keine Angehörigen mehr haben.

Der Berater erkennt, welche Hilfestellung für den Klienten erforderlich ist, und wenn diese über seinen Kompetenzbereich hinausgeht ist er in der Lage, geeignete Therapeuten zu empfehlen oder dem Klienten ärztliche Obhut anzuraten.


Immer gilt der Grundsatz:

Jede Reise, und sei sie auch noch so weit und beschwerlich, beginnt mit dem ersten Schritt!


Ich lade Sie ein, Ihren ersten Schritt zu machen und Ihre persönlichen Begrenzungen zu erweitern und sich bewusst dem zu widmen, was die Weisheitsschulen als die Aufgabe der Menschheit bezeichnen:

- aus der inneren Mitte heraus zu leben,

- die erschaffene und die erschaffende Welt zu verbinden und

- sich dabei der Einheit zwischen Geist und Materie anzunähern.