Das heliozentrische Horoskop

Das heliozentrische Horoskop ist eine ganz neue Richtung der seelenzentrierten Astrologie.

Auf dem Weltkongress der Astrologie 2004 in Basel stellte Heidi Treier vom DAV-Ausbildungszentrum Köln in ihrem Workshop "Wenn die Seele erwacht...... von der äußeren zur inneren Persönlichkeit" das heliozentrierte Horoskop als eine neue Dimension in der Astrologie vor.

Bisher gibt es weltweit nur wenige Forscher, die sich mit dem heliozentrieten Horoskop beschäftigen. Es gibt daher bisher auch nur wenige Deutungshinweise zu diesem Horoskop.

Für wen macht dieses Horoskop einen Sinn? Es sollten Personen sein, die sich schon intensiv mit der Frage auseinandergesetzt haben: "Wer bin ich?". Intensive Wachstumsprozesse sollten stattgefunden haben. Diese Personen haben die Fähigkeit, sich nicht mehr mit ihren Gefühlen zu identifizieren, sondern bewegen sich auf der mentalen Ebene. Sie sind so zu sagen "auf dem Pfad...".

Die Standorte der äußeren Planeten (Saturn, Uranus, Neptun und Pluto) verändern kaum ihren Standort, dafür die inneren Planeten erheblich.

Die Sonne, der Mond und der Mondknoten werden nicht mit eingezeichnet.

Dafür werden die Erde und je nach Richtung auch das galaktische Zentrum, Liltih, Chiron und die Asteroiden Ceres, Vesta, Juno und Pallas eingezeichnet. Heidi Treier zeichnet auch den Transpluto "Isis" mit ein.

Zu betrachten ist dann insbesondere die Veränderungen im Aspektgefüge (Farbigkeit, Art der Figuren) zum Geburts-Radix-Horoskop und sogenannte Cross-Aspekte zwischen Ernergiepunkten im heliozentrischen Horoskop und dem Geburts-Radix-Horoskop.

Das heliozentrische Horoskop wird mit gleich großen Häusern gezeichnet, der AC beginnt bei 0 Grad Widder.

Es gibt bisher nur wenige Astrologie-Programme auf der Welt, die in der Lage sind, das heliozentrische Horoskop zu zeichnen.

Das
professionelleAstrologie-Programm"Megastar 8.10", das u. a. auch alle Features des API-Institutes in Zürich beherrscht, hat die Möglichkeit, das heliozentrische Horoskop zu zeichnen.

Hier eine kleine Anleitung, wie das Programm einzustelllen ist:

Zunächst einmal muss eine Orb-Tabelle für das heliozentrische Horoskop geschrieben und abgespeichert werden; dabei sind bei Sonne, Mond und Mondknoten das "X" in der 4. Spalte zu entfernen und bei Erde, Lilith, Chiron, Ceres, Vesta, Juno und Pallas ein "X" zu setzen.

Einstellungen Orb für das heliozentrische Horoskop

Einstellungen Orb für das heliozentrische Horoskop

Die Orb-Tabelle vom API-Institut Adliswil

Die Orb-Tabelle vom API-Institut Adliswil

Danach sind die Häuser zu verändern

Jetzt stellen Sie bitte die Häuser auf "Äquale" um.

Einstellung äquale Häuser

Einstellung äquale Häuser

Einstellung Ephemeride heliozentrisch

Danach müssen die Ephemeriden umgestellt werden, denn die Sicht von der Sonne ist eine andere Perspektive als von der Erde !

Umstellung Ephemeriden-Parameter

Umstellung Ephemeriden-Parameter

Anzeige heliozentrisches Horoskop

Danach kann das heliozentrische Horoskop wie folgt angezeigt werden:

- Sie erreichen es unter "Weitere Techniken - Radix-Grafik"

- Sie stellen dann in der Grafik oben links Ihren Style ein.

- Sie stellen dann mit der rechten Maustaste "AC-Grafik" ein.

Fertig ist das heliozentrische Horoskop mit Megastar 6.80 !!!

Das heliozentrische horoskop

Das heliozentrische Horoskop

Das heliozentrische Horoskop

Abschluss

Wenn Sie wieder "normale Horoskope" erstellen wollen, denken Sie bitte daran, die Einstellungen wieder rückgängig zu machen.

In einem Workshop in Hamburg werden wir mit der Software "Megastar 6.80" dieses ausführlich besprechen und üben.

Ich möchte folgendes über meine Erfahrungen mit dem heliozentrischen Horoskop mitteilen: