Der Pfad der Seele im Horoskop

Die 7 Strahlen in der Astrologie


Es ist die intuitive Astrologie, welche schließlich die heutige sogenannte Astrologie verdrängen muss und so eine Kenntnis von jener uralten Wissenschaft wiederbringt die die Menschheit über die grundlegenden Beziehungen unterrichtet hat, welche die Welt der Erscheinungen und die subjektive Welt beherrschen und bestimmen.

Ich hoffe, dass sich einige Astrologen finden mögen, die für das Neue empfänglich sind. Ich glaube, dass es astrologische Forscher gibt, die unvoreingenommen genug sind, um mögliche Hypothesen anzuerkennen und dann unparteiische Versuche mit ihnen anstellen .

Aus: "Esoterische Astrologie Band III Abhandlung über die Sieben Strahlen" von Meister DK und Alice A. Bailey

Literatur über die Astrologie der Seele:

Errol Weiner: Der Pfad der Seele im Horoskop (vergriffen)
Alan Oken: Astrologie der Seele
Alice A. Bailey: Esoterische Astrologie Bd. III Abhandlg. über die 7 Strahlen

Aus dem Buch "Der Pfad der Seele im Horoskop" von Errol Weiner:

"Im Zentrum allen Lebens und aller das Leben betreffenden Fragen gibt es eine zielgerichtete Absicht. Das psychologische Chaos, das der modernen Gesellschaft zugrunde liegt, ist eine direkte Manifestation des Verlustes von Sinn und Bedeutung, und der Konflikt der orthodoxen Religion und Eissenschaft hat das Problem eher verstärkt als gelöst.

Es ist die Aufgabe der spirituellen Wissenschaft - deren königlichen Künste Astrologie und Psychologie sind - die Menschheit als Gruppe wieder auf ihr großes kollektives Ziel und auf das einzigartige Ziel jedes Individuums auszurichten.

Um das zu erreichen, müssen Astrologen über die persönlichkeitsbezogene Astrologie hinausgehen und das Geheimnis der seelenbezogenen Astrologie ergründen.

Denn die Seele einer jeden lebendigen Form trägt deren Ziel in sich.

Bei der astrologischen Deutung werden das aufsteigende Zeichen (beziehungsweise Aszendent) und das Sonnenzeichen als die beiden wichtigsten Faktoren des Horoskops angesehen. Die große Mehrheit der Astrologen bleibt nach wie vor bei der Behauptung, das aufsteigende Zeichen sei die "Maske", die man der Welt zeigt, während das Sonnenzeichen die wahre individuelle Identität des Menschen ... darstelle. Man könnte fragen, warum das, was zuerst kommt (nämlich das aufsteigende Zeichen), als Maske betrachtet wird, während das, was danach kommt (nämlich das Sonnenzeichen, dessen Plazierung im Geburtshoroskop vom aufsteigenden Zeichen abhängt), als zentrale Wirklichkeit gilt. Wie kann die Persönlichkeit (lateinisch persona = Maske) der Seele (dem Licht, das der Persönlichkeit zugrunde liegt) vorangehen?

Die Seele ist "der Sohn des Denkvermögens", der "Sonnenengel" oder "der Heilige Geist". Sie ist das Werkzeug des Höheren Selbst, das wiederum als Mittler zwischen der Monade (oder dem Geist) und der Persönlichkeit (oder dem niederenm Slebst) dient.

Von der Monade erhalten wir das "Feuer" und vom Höheren Selbst das "Bewußtsein" des Lebens. Die Persönlichkeit ist in ihrem Leben von diesen Höheren Kräften abhängig. Daher steht die Energei des aufsteigenden Zeichen mit der Seele und die Energie des Sonnenzeichens mit der Persönlichkeit in Verbindung, nicht umgekehrt. Die Seele verkörpert die Absicht, das Bewußstsein und die Intelligenz (die dreifache Natur des Höheren Selbst), die hinter der Persönlichkeit stehen.

Wenn der mit der Grundenergie eines der Tierkresizeichen verbundene Aszendent zuerst kommt und die Seele vor der Persönlichkeit steht, dann muß doch das Sonnenzeichen der personifizierte Kanal sein, durch den sich die Energie des aufsteigenden Zeichen manifestiert. Folglich ist das Sonnenzeichen und nicht das aufsteigende Zeichen die "Maske" Gottes.

Das aufsteigende Zeichen steht in direktem Zusammenhang mit dem Lebensziel der "Dharma" des Menschen und ist als solches mit dem Höhren selbst und seinbem spezifischen Ziel verbunden. Das rechte Verstehen und Deuten des aufsteigenden Zeichens bringt Klarheit über dieses Absicht; man könnte sagen, dass es sich dabei um die wichtigste Information des Geburtshoroskops handelt." (Seiten 16 - 18 des Buches).