Intelligenz im Horoskop

Was ist Intelligenz?

Intelligenz (lat.: intelligentia "Einsicht, Erkenntnisvermögen", intellegere "verstehen") bezeichnet im weitesten Sinne die Fähigkeit zum Erkennen von Zusammenhängen und zum Finden von optimalen Problemlösungen.

Hinsichtlich der unterschiedlichen Bereiche der Problemstellungen werden auch unterschiedliche Arten von Intelligenz unterschieden.

In der Psychologie ist Intelligenz ein Sammelbegriff für die kognitiven Fähigkeiten des Menschen, also die Fähigkeit, zu verstehen, zu abstrahieren und Probleme zu lösen, Wissen anzuwenden und Sprache zu verwenden.

Mit Intelligenz befassen sich die Allgemeine, die Differentielle und die Neuropsychologie.


Allgemeine Psychologie
Im alltäglichen Sprachgebrauch werden häufig Begriffe wie Denkvermögen, Auffassungsgabe, Rationalität, Logik, Urteilsvermögen und Kreativität verwendet, um die geistigen Fähigkeiten des Menschen zu kennzeichnen. Diese bleiben als Konstrukt jedoch so lange inhaltsleer, wie sie nicht messbar gemacht und von anderen abgegrenzt werden (vgl. diskriminante Validität, Testgütekriterien).
Die für den Begriff Intelligenz relevante Forschung auf dem Gebiet der Allgemeinen Psychologie bezeichnet man heute oft als Kognitive Psychologie. Diese wiederum greift auf Methoden und Erkenntnisse der Hirnforschung bzw. Gehirnforschung, der Entwicklungspsychologie und zunehmend auch der künstlichen Intelligenz zurück. Ein zentraler Strang der kognitiven Psychologie ist die Arbeitsgedächtnis-Forschung. Sie geht zurück auf Modelle wie das working-memory model von Baddeley. Hierzu existieren bereits brauchbare Testbatterien, die sogenannte elementary cognitive tasks beinhalten.

Differentielle Psychologie
Bei der Diagnose von Intelligenz im Rahmen der Persönlichkeits- und Differentiellen Psychologie bemüht man sich darum, quantitative Unterschiede der Intelligenz zwischen Menschen festzustellen. Intelligenz wird in diesem Zusammenhang als Teilbereich der Persönlichkeit i.w.S. gesehen.
Als Fachbegriff der Psychometrie wurde "intelligence - Intelligenz" in der Zeit um 1900 geprägt, wobei der inhaltliche Impuls aus dem englischen Sprachraum kam (Louis Leon Thurstone, Charles Spearman).


Neuropsychologie
Die Neuropsychologie beschäftigt sich unter anderem auch mit den neuronalen Grundlagen der Intelligenz bzw. der Verarbeitung von Signalen bzw. Information beim Menschen. Für die Intelligenz besonders relevant sind die Vorgänge im Großhirn (vgl. auch Cortex), wogegen das Kleinhirn (lat. Cerebellum) und phylogenetisch ältere Bereiche (z. B. das Stammhirn) in der Forschung zu neuronalen Grundlagen der Intelligenz weniger Beachtung finden. Dies heißt jedoch nicht, dass Intelligenz in bestimmten Bereichen lokalisiert werden kann, eine gewisse dezentrale Organisation von Informationsverarbeitungsprozessen ist trotz allem nicht von der Hand zu weisen.

Intelligenzplaneten

Folgende Intelligenzplanten werden gedeutet:
- Merkur (Kommunikation, Plan, Absprache, Analyse, Bewerten, Kooperation, Ausdruck)
- Jupiter (Wahrnehmung und Erfassung)
- Saturn (Speichern, Erfahrung, Festhalten, Adaption, Angst und Schmerz, Überlebensmechanismen, Verschluss)
- Mond (Gefühl, Neugierde, Lernen, Kommunikation, Spiegelung, Soziales, psychologisches Denken, Kontakt, Atmosphäre, Spiel. Kunst)
- Sonne (Sinn, Ziel, Ehrgeiz, Risiko, Wettbewerb, Fortschritt, Leistung, Dynamik, Wachstum, Kreativität)
- Uranus (Mathematik, Technik, Fortschritt, Intuition).

Gedeutet werden hier die Stärke im Zeichen, die Postion im Haus und die Aspektierung. Insbesondere ist hier die Frage, wie und in welcher Form und Farbe die Intelligenzplaneten untereinander aspektiert sind.

Deutungsschema bei einem Intelligenzplaneten

Folgendes Deutungsschema wird bei einem Intelligenzplaneten angewandt:
- Entwicklung der Grundfunktionen des Intelligenzplaneten
- Bedürfnisse und Eigenarten des Intelligenzplaneten vom Tierkreiszeichen her
- Erfahrung der eigenen Wirkung auf die Umwelt
- Entfaltung und Durchsetzung der funktionierenden Eigenarten
- Integration durch Einsetzen der erworbenen Reife
- auf der 4. Stufe Mitwirken beim Evolutionsauftrag

Diese Literatur benutze ich besonders:

Huber, Bruno Intelligenz und Beruf im Horoskop (96 Seiten, 15 Abb.; € 15 / SFR 22)
Best.Nr: 107, ISBN 3 85523 107 0 -
hier zu bestellen.
Was ist Intelligenz und wie wird sie im Horoskop ermittelt. Eine ausgezeichnete Beschreibung der verschiedensten Arten, Auswirkungen und Möglichkeiten menschlicher Intelligenz. Bruno Huber stellt die psychologischen Zusammenhänge zwischen Intelligenz und Selbstbewusstsein anhand der Planetenstellungen (erstmals die Dreiecke definierend!) in einer leicht verständlichen Weise dar, dass jede/r Astrologie StudentIn seine/ihre besondere Intelligenz-Eigenart klar erkennen kann.

Seminar - Themen

  • Intelligenz als Zentralfunktion des Menschen. Geschichtliche und persönliche Entwicklungsstadien der Denkfähigkeit.

  • Definitionen: Intelligenz, Verstand, Vernunft, Weisheit, Bewusstsein.

  • Die drei Intelligenzplaneten Jupiter, Merkur und Saturn: Wahrnehmung, Kombinatorik und Gedächtnis.

  • Die Entwicklung der Intelligenz im individuellen Sinne, deren Bedeutung im beruflichen Zusammenhang (Existenz-Bewältigung).

  • Drei Persönlichkeitsplaneten als verschiedene Denk- und Intelligenzarten. Saturn-, Sonnen-, Mond-Intelligenz. Das Zusammenspiel der drei Planeten im Horoskop: Schwergewicht auf Sicherheit, Risikofreudigkeit oder sozialem Engagement. Ihre Stellung in den Häusern: Realitäts- und Verantwortungsbewusstsein, Führungseignung, Kontaktbedürfnisse, künstlerische Fähigkeiten.

  • Intelligenzeinschränkende und intelligenzfördernde Faktoren. Konflikte zwischen Selbstbewusstsein, Ich-Gefühl und Sicherheitsverhalten. Wirkung der Triebfunktionen und Trieb-Instinkt-Mechanik. Einseitige Entwicklungen durch Erbfaktoren, Milieu- und Schulungsbedingungen.

  • Das Familienmodell: Der Einfluss der Eltern auf die Entwicklung des Selbstbewusstseins und der Intelligenz.

  • Probleme, Komplexe, sowie daraus erwachsende Kompensations-Neigungen. Achsen-, Stress- und Talpunkt-Planeten.

  • Kreuze, Temperamente und Intelligenz. Die drei Denktypen nach den Kreuzen: politisches, ökonomisches und soziales Denken. Spezialisierung entsprechend den Temperamenten nach C.G. Jung. Mischtypen: Kombinationen mit Planeten in Zeichen und Häusern. Besondere Fähigkeiten, die aus der Entwicklungsspannung von Anlage und Konditionierung entstehen. Die Hauptachsen-Kombination als Berufsindikatoren. Die berufspezifischen Erdhäuser.

Seminar - Termine

Termin

Termin

Dieses Seminar findet an einem Samstag von 11:00 Uhr bis 20:00 Uhr statt.

Kosten: 80 € incl. Kurz-Script

Termin in Hamburg, Heilpraxis Jurgeit, 22041 Hamburg-Wandsbek, Auf dem Königslande 31: auf Anfrage

Termin in Mölln: auf Anfrage